Wer sind Wir?
 
Bei uns haben sich Menschen zusammengeschlossen die die Natur lieben!
Die die Begeisterung im Umgang mit Tieren, bei uns sind es die Hühner, teilen!
Wir freuen uns über Eier von eigenen Hühnern. Wir wissen beim Verzehr, was wir essen!
 
Durch unser Hobby tragen wir mit dazu bei altes Kulturgut zu erhalten. Viele unserer Hühnerrassen sind  vor mehr als 100 Jahren erzüchtet worden. Dies von unseren Vorfahrenen Geschaffene gilt es auch noch für unsere Kinder und Kindeskinder zu erhalten (www.g-e-h.de). 
 
Unser Hobby ist völkerverbindend. Viele unserer Spitzenzüchter haben Kontakte in die ganze Welt.
Familiäre Freundschaften mit Züchtern in England, Irland, der Schweiz, Holland und Österreich sind dabei entstanden. Jährliche Besuche, sogar ganze Urlaube sind da keine Seltenheit.
 
Wir unterstützen und beraten alle Geflügelfreunde in Haltungs-, Fütterungs-, und  Zucht-Fragen. Gerne sind wir auch behilflich bei der Anschaffung von Rassehühnern.

Unsere Geflügelanlage im Wellerstal.

Unsere Geflügelanlage im Wellerstal.
Unser Verein hat zurzeit über 100 Mitglieder.
Schade, dass nur Wenige wirklich aktiv sind.
Unser naturverbundenes Hobby kann Jung und Alt begeistern. Gibt es etwas Schöneres, als Eier von eigenen Hühnern? Man weiß, was im Ei, das man in den Händen hält, steckt. Wir haben den Schlupf der Küken erlebt, haben sie mit viel Spaß selbst groß gezogen und dann wenn sie ausgewachsen sind - das Wunder der Natur - das Ei ! - Wir unterhalten eine gemeinschaftliche Geflügelanlage, mit Clubhaus und kleinem Kinderspielplatz im Wellerstal. Zurzeit halten dort 9 Geflügelzüchter ihre Tiere. Ein Besuch dorthin, vor allem mit Kindern, lohnt sich immer. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit spürt man bei unserem Hobby die Verbindung zur Natur und man erlebt beim täglichen Umgang mit den Tieren einen Gegenpol der Ruhe und Ausgeglichenheit.
Sollten sie Interesse an einer eigenen Hühnerschar haben, sprechen sie uns an.



Hähnewettkrähen mit Maifest.

haehnewettkrhen
Zur Unterhaltung unserer Anlage veranstalten wir alljährlich am 1.Mai unser Hähnewettkrähen. Vor über 40 Jahren waren wir hier Pioniere, die als Erste eine solche Veranstaltung durchführten. Start ist immer um 11.00 Uhr. 30 Minuten werden dann die Kräh-Rufe der Hähne gezählt. Wer am meisten kräht ist der Sieger. Eine Gaudi für die ganze Familie. Anfangs waren bis zu 200 Hähne aus dem ganzen Bundesgebiet am Start. Heute sind es meist zwischen 30 und 40 Wettstreiter in Groß und in Zwerg. Übertragen wurde das Ganze auch schon im Bayerischen Fernsehen. Als berühmtesten Gast konnten wir bei der dritten Veranstaltung Prof. Grzimek, Tierfilmer (Serengeti darf nicht sterben) und damaligen Direktor des Frankfurter Zoos begrüßen.



Bei uns gibt es noch Eier von Glücklichen Hühnern.

eier

Eier, sind sie nicht bewundernswert?

Ein Wunder der Natur!. Vielleicht unser reinstes Nahrungsmittel überhaupt?.
Welche Vielfalt zeigt uns da wieder unsere Mutter Natur!